DJK Limburgerhof - der Verein, der dich bewegt

Der Verein, der Dich bewegt

 

Unsere Schüler-und Jugendabteilung wird zur Zeit von Hartmut Ridzewski trainiert. 

Tel.:  0178 8185463

Hartmut Ridzewski

Qualifikation:

C-Lizenz-Trainer /Aktiver Spieler in der Bezirksliga

Training

Wir bieten im Schüler- und Jugendbereich sowohl ein Anfänger - als auch ein Fortgeschrittenen-Training an.

Schüler  und Jugendtraining:  Mo: 17:30-20:00 Uhr,   Fr:   17:00-20:00 Uhr

Für Anfänger, die einmal Lust haben, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, steht das Kindertraining der DJK Limburgerhof jeden Freitag von 17:00 bis 18:30 offen. Die Trainerinnern Sarah Krieger (E- Mail: sarahkrieger7@yahoo.de) und Silvia Moch (Telefon: 06236-60132) leiten Anfänger jeden Alters kompetent an.       

  

Sarah Krieger


Silvia Moch


 Zielgruppe :  7-16 jährige Mädchen und Jungen

Trainingseinheiten pro Woche:  2x 1,5 Stunden

Ziele und Inhalte

  1. Bereich Schaffung von Voraussetzungen um die Sportart Tischtennis schnell erlernen zu können
    I.  Schulung und Verbesserung koordinativer Bereich
    II. Schulung und Verbesserung konditioneller Bereich
  2. Bereich Heranführung an das Tischtennisspiel als Rückschlagspiel
    I.    Rückwurfspiele
    II.   Rückschlagspiele ohne und mit Schläger
    III.  TT unter vereinfachten Bedingungen
  3. Bereich TT als Wettkampfsport
    I.   Erlernen der TT-Grundschläge in der Grobform
    II.  Erlernen einfacher Aufschläge und Schlagverbindungen
    III. Einführung in die Bedeutung der Ballrotation und deren Varianten für das Spiel

          Bei entsprechender Leistungsstärke Jugendfreigabe für Aktiventeams.

         

Voraussetzungen beim Übergang zum Leistungstraining:

  • Bereitschaft der Spieler ein regelmäßiges Leistungstraining mit 3-4 Trainingseinheiten pro Woche zu absolvieren
  • Beherrschung der Grundschläge sowie der wichtigsten Schlagverbindungen in der Feinform 
  • Im Leistungsbereich steht neben der weiteren Verbesserung der einzelnen Schlagtechniken und deren Verbindungen,
  •  die Verbesserung der konditionellen Grundlagen, sowie des gewählten Spielsystems im Mittelpunkt.